Ein Gedicht für World Vegan Day

1. November ist Welt-Vegan-Tag
und November ist Vegan Bewusstseins-Monat.
Während ich schrieb dieses Gedicht im letzten Sommer, Ich dachte, World Vegan Day war eine perfekte Zeit, um es hier zu posten Die “V” Wort.
"Personal Choice?"

Verwirrung, Angst, Panik

Ich verstehe nicht, was passiert ist

Stimmen um mich herum, bedeutungslos

Aber schwer mit dem Gewicht meines Schicksals.

Dunkel, eng, heiß

Ich kann mich nicht bewegen, nicht sehen können

Die Hände sind auf mich, rau und gefühllos

Doch Gefühl ist alles, was ich erkennen kann

Sengende, Brennen, Schmerz

Losing Teile von mir Stück für Stück

Blut fließt, Schreie sind laut

Sie gehen ungehört und unbestätigte

Grabbing, Quetschen, Piercing

Stehlen die Samen der meine Babys

Meine Milch, soll füttere meine jungen

Bis ich mich ausgelaugt und leer

Erschöpft, Pochen, verbraucht

Was muss ich sonst noch zu geben?

Was habe ich getan um das zu verdienen?

Aber ich habe keine Antwort erhalten

Betäubt, aufgeschlitzt, sterbend

Ich bin eine von G-d-Kreationen

Habe ich ihn irgendwie beleidigt?

Warum ist mein Leben, meinem Tod keine Rolle?

Ein Omelett, ein Glas Milch, ein Drumstick, ein Steak

Meine Samen, meinen Lebensunterhalt, mein Kind, mein Selbst

Die menschliche Herz Rennen mit egoistischen Wunsch

Während mir aufhört zu schlagen, ihn zu befriedigen.

Bitte gehen Vegan und Save Lives!

(Besucht 365 mal, 1 Besucher heute)

Comments are closed.

Site Werbeagentur Vegan Web Design


Hit Counter bereitgestellt durch Orange County Property Management