Kidney-Bohnen-Walnuss-Burger

Ich bin stolz darauf zu sagen, dass ich endlich perfektioniert die Kunst der Veggie-Burger, und ich muss zurück zu gehen und neu zu schreiben meine älteren Rezepte zu meinem neuen Tricks zu übernehmen. Keine Burger mehr, die auseinander fallen, wenn man sie berührt. Nicht mehr benötigen, um überziehen sie in Mehl oder Paniermehl sie eine Kruste zu geben und zu halten sie zusammen. Keine Burger mehr, die zu dick sind, zu dünn, zu groß oder zu klein. Keine Burger, die kann nicht aufstehen, um den Grill.

Hier sind meine 5 Tricks, um das Kochen des perfekten vegetarischen Burger. Warum 5? Da die römische Ziffer für 5 V und das ist die “V” Word-und…gut, you get it 🙂

Trick #1: Behalten Sie den Überblick nicht gemessener Feuchtigkeit. Dieses Rezept fordert eine zerkleinerte Zwiebel. Die Zwiebeln werden mit Feuchtigkeit so voll, als in der Anleitung steht, es zu quetschen trocken, nicht diesen Schritt überspringen! Das überschüssige Wasser kann zu einem Burger-Mix, der zu nass ist zu führen und wird nicht zusammenhalten. Wenn Sie sich entscheiden, Ketchup hinzufügen, Chilisauce, Zucchini oder alles, was Feuchtigkeit hat, bereit sein, mehr Mehl oder Semmelbrösel hinzufügen, zum Ausgleich der zusätzliche Feuchtigkeit.

Trick #2: Verwenden Sie Ihr Urteil. Nur weil das Rezept für 1/2 Tasse Semmelbrösel, bedeutet nicht, dass Sie den gesamten Betrag verwenden müssen, oder dass Sie nicht mehr verwenden können,. Benutzen Sie Ihre Hände. Bekommen Sie ein Gefühl für die Konsistenz des Burger-Mix. Ist es hält gut zusammen? Fühlt es sich zu locker? Manchmal einen Esslöffel mehr oder weniger von Paniermehl oder Mehl kann den Unterschied machen.

Trick #3: Vor Kälte die Frikadellen machen Sie nicht. Früher habe ich alle Zutaten mischen, machen die Pasteten und dann kühlen sie. Wenn ich gehen würde, um die Burger zu machen, sie waren feucht und nicht gut zusammenhalten. Als in der Kühlschrank spendet Feuchtigkeit wir nicht wollen. Kühlen Sie die ganze Burger-Mix in eine Schüssel geben und dann die Frikadellen, wenn Sie bereit sind, sie zu kochen. Sie werden straffer und halten besser zusammen beim Kochen.

Trick #4: Verwenden Sie eine Form. Oder ein Ausstecher. Oder ein Keks Ring. Oder ein Glas Deckel. Was auch immer. Während es Spaß sich an, Freiform-Pasteten zu machen, wie sie auf Kochshows tun, usimg eine Form zwei Dinge erreichen: (1) sicherzustellen, dass Sie gleich großen Burger, die die perfekte Durchmesser und Dicke und erhalten (2) Burger dichter machen, weil Sie die Burger Mischung in die Form packen. Mein Burger verwendet, zu groß und zu dünn zu sein, wie Frisbees. Sie haben nicht auf die Brötchen passen und sie immer brach. Jetzt benutze ich ein 3 1/2″ Ring und meine Burger sind dicker, dichter und nicht auseinanderfallen.

Trick #5: Klappen Sie! Wer sagt, dass man zum Kochen einen Seite den ganzen Weg haben, Flip und kochen einmal die andere Seite? Dadurch, dass gibt mir Burger, die auch außen braun sind und nicht genug auf der Innenseite gekocht. Kochen Sie die Burger für ein paar Minuten, bis es beginnt zu braun, dann drehen Sie sie. Kochen, bis die zweite Seite beginnt, braun und drehen Sie sie wieder. Kochen Sie es auf mittlerer Hitze, so dass die innen hat Zeit zum Kochen throught. Kochen es auf diese Weise ermöglicht die Innenseite der Burger durch kochen, ohne zu brennen die Außenseite des Burger.

Nun, da Sie wissen, meine Tricks, hier ist das Rezept für meine glutenfreie Kidney-Bohnen-Walnuss-Burger. Sie sind lecker und halten perfekt zusammen. Ich habe nicht viel von Gewürzen zu den Burger hinzuzufügen, so verrückt mit den Toppings. Wir hatten sie mit Kopfsalat, Tomaten, Avocado und meine hausgemachten Mississippi Comeback Sauce aber wir haben auch serviert sie auf einem Bett von Greens und gekrönt mit sautierten Pilzen für eine elegantere Mahlzeit. Hier ist für perfekte Burger machen!

Kidney-Bohnen-Walnuss-Burger
Zutaten
15 oz. Dosen Kidneybohnen, entleert und gespült
1 kleine rote Zwiebel, zerkleinert und ausgequetscht
1 kleine Karotte, gewürfelt
2 Schalotten, fein gehackt
1/3 Tasse gehackte Walnüsse
2 Tbs. frische Petersilie, gehackt
1 tsp. Kosher Salz, oder nach Geschmack
1/2 tsp. schwarzer Pfeffer, oder nach Geschmack
1 Tbs. vegan, glutenfreie Worcestershire-Sauce oder Tamari
½ Tasse glutenfreie Brotkrümel
1 Tbs. Safloröl

Anleitung


Smash Bohnen in einer Schüssel mit einer Gabel, bis etwas klobig. Die Zwiebel, Karotte, Schalotten, Walnüsse, Petersilie, Salz, Pfeffer, und Worcestershire-Sauce und gut mischen, bis alle Zutaten eingearbeitet. Fügen Sie die Brotkrumen nach und nach, während das Mischen mit den Händen, bis die gewünschte Konsistenz haben. Die Mischung sollte sich fest anfühlen und halten zusammen gut. Kühlschrank lagern die gesamte Mischung in der Schüssel mindestens 30 Minuten.



Wenn Sie bereit sind zu kochen, entfernen Sie die Mischung aus dem Kühlschrank und bilden das Gemisch in 4 Pastetchen. Verwendung einer 3 ½ "Cookie-Cutter macht die perfekte Größe, dichte und dicke Burger Patty.

Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die Pasteten und kochen, bis auf jeder Seite gebräunt. Jede Seite kann zu müssen 5 Minuten. Möglicherweise müssen Sie die Burger Flip mehrmals vorsichtig, um sicherzustellen, das Innere wird gekocht, während die außerhalb brennt nicht.

Serve auf Brötchen mit Ihrem Lieblings-Toppings oder auf einem Bett von Greens gekrönt mit sautierten Pilzen. Genießen!

Die “V” Wort: Sagen Sie es. Eat it. Live it.

(Besucht 3,685 mal, 1 Besucher heute)

, , , , , , , ,

7 Responses to Kidney-Bohnen-Walnuss-Burger

  1. Rhea Parsons März 19, 2013 bei 8:18 am #

    Danke Melanie. Ich bin so froh, dass Sie und die Babys wie sie!

  2. Melanie März 13, 2013 bei 8:53 am #

    Diese sind so so so gut! Wir sind neu vegan, und haben mit verschiedenen Burger Rezepte experimentiert. Dies ist mit Abstand mein Lieblings! So lecker! Auch der Ehemann und die 2 und 5 Jährigen lieben! Dank!

  3. Rhea Parsons Februar 14, 2013 bei 2:14 pm #

    Shannon, Ich bin so froh, dass du sie gern. Und das ist der beste Kommentar überhaupt. DAYUM!

  4. Shannon Februar 14, 2013 bei 12:57 pm #

    Ach du meine Güte. Ich diese gerade gemacht (konnte nicht warten, da sie so groß, sah) und ich habe drei Faust Pumpen und die “DAYUM, DAYUM, DAYUM!” (Ich bin über die Five Guys Überprüfung durch Daym Drops BTW sprechen…Ich würde es geschrieben haben, aber es Fleisch enthält) Dies sind die besten Veggie-Burger, die ich je probiert keine Lüge. Erstaunlich Geschmack und die Sauce ist die Bombe diggity. Mein Mann und ich liebe sie. Vielen Dank für die gemeinsame Nutzung!

  5. Shannon Februar 12, 2013 bei 5:16 pm #

    Hey Ich fand dieses Rezept und Blog auf der Suche nach Bohne Burger Rezepte. Diese sehen so gut. Ich genoss das Lesen der Tipps darum, die Burger bis zur Perfektion zu. Ich mache diese nächste Woche, und ich werde Sie wissen, wie ich mochte sie lassen. Dank für die Buchung.

Trackbacks / Pingbacks

  1. Vegan Mozzarella-Stuffed Cannellini Burgers with Spinach Pesto | Das "V" Wort - April 8, 2015

    […] the years I have made a lot of vegan burgers. I have Kidney Bean-Walnut Burgers, Black-Eyed Pea Burgers, Buffalo Linsen Burgers, Kichererbsen-Burger, Hoisin Black Bean Burger, […]

  2. QBC Burgers (Quinoa, Broccoli und Kichererbsen) | Das "V" Wort - Januar 28, 2015

    […] Veggie-Burger. Ich habe ein paar von ihnen gemacht – Kichererbsen-Burger, Buffalo Linsen Burgers, Kidney-Bohnen-Walnuss-Burger, Black-Eyed Pea Burgers, Moussaka Burgers, Aubergine CrunchBurgers, Gebratene Beet Burgers, Hoisin […]

Site Werbeagentur Vegan Web Design


Hit Counter bereitgestellt durch Orange County Property Management